VCV-News & Termine
Bleib am Laufenden

FACEBOOK NEWS

2 weeks ago

VCV St. Valentin

‼️ Erinnerung ‼️
Sonntag, 12:00 Uhr - St.Valentiner U17 Damen gegen ADM + 1. LVV

Kommt vorbei und feuert die Mädls ordentlich an. Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.
Wir freuen uns auf euer Kommen,
das VCV-Team
... See MoreSee Less

2 weeks ago

VCV St. Valentin

... See MoreSee Less

3 weeks ago

VCV St. Valentin

VCV-Damen immer stärker
In Altenberg mussten die Valentiner Volleyball-Damen gegen die Heimmannschaft und gegen Wels antreten. Hatte man in der Hinrunde noch mit 2:3 verloren, konnte diesmal ein 3:1 –Sieg verbucht werden. Doch die beiden ersten Sätze verliefen grundverschieden. Das ATSV-Team legte gleich voll los und gewann überlegen mit 25:15. Durch viele Unkonzentriertheiten verlief der zweite Abschnitt vollkommen konträr. Altenberg siegte mit 25:13. Erst in den beiden Folgesätzen zeigten die Niederösterreicherinnen wieder ihre Normalform und gewannen schließlich völlig verdient die Sätze drei und vier.
Fast parallel war der Verlauf des zweiten Spiels gegen die Supervolleys aus Wels, bei dem das Coachduo Bauer/Baumgartner vier neue Spielerinnen einsetzte. Wieder ein klarer erster Satz für Valentin, dann jedoch erneut der Rückfall im zweiten Satz. Erst im dritten Satz erwachten die ATSV-Girls und siegten klar mit 25:18, noch deutlicher fiel der Schlusssatz mit 25:14 aus. Im letzten Spiel des Grunddurchgangs treffen die Valentinerinnen zu Hause auf den Tabellendritten aus Gallneukirchen. Trainer Bauer: „ Wir haben den Tabellenführer Steg an den Rand einer Niederlage gebracht, wir konnten den Tabellenzweiten Eberstalzell/Kirchham klar mit 3:1 besiegen, warum sollte es nicht auch gegen Gallneukirchen klappen.“
Die Valentiner U17-Mannschaft konnte ungeschlagen den Grunddurchgang gewinnen und spielt in zwei Wochen zu Hause im Volleyballdome gegen Union ADM Linz um den Einzug ins Final Four.

Die Ergebnisse vom Wochenende im Detail:
U. Altenberg – ATSV St. Valentin 1: 3 (15:25/25:13/21:25/19:25) ATSV St. Valentin – Supervolley Wels 3:1 (25:15/14:25/25:18/25:14)

Foto (VCV): Die Volleyball-Damen des ATSV St. Valentin feiern ihre beiden Siege.
... See MoreSee Less

VCV-Damen immer stärker
In Altenberg mussten die Valentiner Volleyball-Damen gegen die Heimmannschaft und gegen Wels antreten. Hatte man in der Hinrunde noch mit 2:3 verloren, konnte diesmal ein 3:1 –Sieg verbucht werden. Doch die beiden ersten Sätze verliefen grundverschieden. Das ATSV-Team legte gleich voll los und gewann überlegen mit 25:15. Durch viele Unkonzentriertheiten verlief der zweite Abschnitt vollkommen konträr. Altenberg siegte mit 25:13. Erst in den beiden Folgesätzen zeigten die Niederösterreicherinnen wieder ihre Normalform und gewannen schließlich völlig verdient die Sätze drei und vier.
Fast parallel war der Verlauf des zweiten Spiels gegen die Supervolleys aus Wels, bei dem das Coachduo Bauer/Baumgartner vier neue Spielerinnen einsetzte. Wieder ein klarer erster Satz für Valentin, dann jedoch erneut der Rückfall im zweiten Satz. Erst im dritten Satz erwachten die ATSV-Girls und siegten klar mit 25:18, noch deutlicher fiel der Schlusssatz mit 25:14 aus. Im letzten Spiel des Grunddurchgangs treffen die Valentinerinnen zu Hause auf den Tabellendritten aus Gallneukirchen. Trainer Bauer:      „ Wir haben den Tabellenführer Steg an den Rand einer Niederlage gebracht, wir konnten den Tabellenzweiten Eberstalzell/Kirchham klar mit 3:1 besiegen, warum sollte es nicht auch gegen Gallneukirchen klappen.“
Die Valentiner U17-Mannschaft konnte ungeschlagen den Grunddurchgang gewinnen und spielt in zwei Wochen zu Hause im Volleyballdome gegen Union ADM Linz um den Einzug ins Final Four.
 
Die Ergebnisse vom Wochenende im Detail:
U. Altenberg – ATSV St. Valentin 1: 3 (15:25/25:13/21:25/19:25)                                             ATSV St. Valentin – Supervolley Wels 3:1 (25:15/14:25/25:18/25:14)
 
Foto (VCV): Die Volleyball-Damen des ATSV St. Valentin feiern ihre beiden Siege.

3 weeks ago

VCV St. Valentin

VCV News - Herren mit ansteigender Formkurve!

Gestern waren unsere Herren in Oberneukirchen zu Gast. Nach einer sehr sehr soliden Vorstellung konnten unsere Jungs gegen die Gastgeber mit einem 3:0 Sieg einen wichtigen Schritt Richtung oberes Playoff setzen.

Im zweiten Spiel wartete mit dem Tabellenführer Wels eine sehr gut aufgestellte Mannschaft auf die VCV Herren. Unser Team konnte an die gute Leistung aus Spiel 1 anschließen und die Sätze offen halten.

Durch eine sehr gute kämpferische Leistung konnten sie nach einem 0:2 Satzrückstand das Spiel offen halten und verkürzten auf 1:2.

Der 4. Satz entwickelte sich zu einem wahren Krimi - leider hatten die Welser das bessere Ende für sich und gewannen Satz 4 mit 29:27.

Wir gratulieren unseren Herren zur ansteigenden Formkurve und zum aktuell 4. Rang in der Tabelle - das bedeutet obere Playoff, danach werden die Karten neu gemischt! Weiter so!
... See MoreSee Less

VCV News - Herren mit ansteigender Formkurve!

Gestern waren unsere Herren in Oberneukirchen zu Gast. Nach einer sehr sehr soliden Vorstellung konnten unsere Jungs gegen die Gastgeber mit einem 3:0 Sieg einen wichtigen Schritt Richtung oberes Playoff setzen.

Im zweiten Spiel wartete mit dem Tabellenführer Wels eine sehr gut aufgestellte Mannschaft auf die VCV Herren. Unser Team konnte an die gute Leistung aus Spiel 1 anschließen und die Sätze offen halten.

Durch eine sehr gute kämpferische Leistung konnten sie nach einem 0:2 Satzrückstand das Spiel offen halten und verkürzten auf 1:2.

Der 4. Satz entwickelte sich zu einem wahren Krimi - leider hatten die Welser das bessere Ende für sich und gewannen Satz 4 mit 29:27.

Wir gratulieren unseren Herren zur ansteigenden Formkurve und zum aktuell 4. Rang in der Tabelle - das bedeutet obere Playoff, danach werden die Karten neu gemischt! Weiter so!

1 month ago

VCV St. Valentin

Valentiner Volleyball-Damen im Hoch
Am Samstag mussten die Valentiner Damenmannschaft nach Pregarten, um gegen die Heimischen und Eberstallzell/Kirchham anzutreten. In einem spannenden Spiel mussten sich die Niederösterreicherinnen den Mühlviertlern Eberstalzell/Kirchham mit 1:3 geschlagen geben, obwohl die Sätze alle offen waren. Der dritte Satz ging sogar ziemlich deutlich mit 25:18 an St. Valentin. Das Punkteverhältnis von 92:94 sagt über die Gleichwertigkeit der beiden Teams alles. Die ATSV-Girls legten im zweiten Spiel großartig zu und waren dem Titelaspiranten in vielen Belangen überlegen. Nur Satz drei konnte die Spielgemeinschaft mit 25:23 für sich verbuchen. „Das Training während der Weihnachtsferien hat sich bezahlt gemacht, der Kampfgeist der Mädls war vorbildlich“, war Coach Gerhard Bauer von seiner Truppe angetan. „In der nächsten Runde spielen wir gegen den Tabellenletzten Wels und den Vorletzten Altenberg, da sollten zwei Siege herausspringen und wir somit in die Tabellenmitte vorrücken können.
Die Ergebnisse: Pregarten - ATSV St. Valentin​​​3:1 (25:22/25:21/18:25/26:24) Eberstalzell/Kirchham – ATSV St. Valentin ​1:3 (25:27/21:25/25:23/25:18)
Tags darauf rückte das Trainerduo Bauer/Baumgartner mit dem U17-Team nach Bad Zell aus, um die letzten beiden Spiele des Grunddurchgangs zu bestreiten. Sowohl im ersten Spiel gegen Bad Zell als auch gegen den Tabellenzweiten aus Steyr konnte der gesamte Kader eingesetzt werden. Beide Gegner wurden klar mit 3:0 abgefertigt, was für die ATSV-Girls den ersten Tabellenplatz bedeutet, sämtliche Spiele des Grunddurchgangs konnten gewonnen und somit die weiße Weste gesichert werden. Nur noch ein Play-off-Spiel, wahrscheinlich gegen ADM Linz, gilt es zu gewinnen, um ins Final Four einzuziehen und um den Meistertitel mitspielen zu können. „Den Girls ist alles zuzutrauen, wir werden weiter hart trainieren“, geben sich Bauer/Baumgartner zuversichtlich.
Die Ergebnisse: ​Bad Zell – ATSV St. Valentin ​0:3 (8/11/11) VBC Steyr – ATSV St. Valentin ​0:3 (11/17/11)
... See MoreSee Less

Valentiner Volleyball-Damen im Hoch
Am Samstag mussten die Valentiner Damenmannschaft nach Pregarten, um gegen die Heimischen und Eberstallzell/Kirchham anzutreten. In einem spannenden Spiel mussten sich die Niederösterreicherinnen den Mühlviertlern Eberstalzell/Kirchham mit 1:3 geschlagen geben, obwohl die Sätze alle offen waren. Der dritte Satz ging sogar ziemlich deutlich mit 25:18 an St. Valentin. Das Punkteverhältnis von 92:94 sagt über die Gleichwertigkeit der beiden Teams alles. Die ATSV-Girls legten im zweiten Spiel großartig zu und waren dem Titelaspiranten in vielen Belangen überlegen.  Nur Satz drei konnte die Spielgemeinschaft mit 25:23 für sich verbuchen. „Das Training während der Weihnachtsferien hat sich bezahlt gemacht, der Kampfgeist der Mädls war vorbildlich“, war Coach Gerhard Bauer von seiner Truppe angetan. „In der nächsten Runde spielen wir gegen den Tabellenletzten Wels und den Vorletzten Altenberg, da sollten zwei Siege herausspringen und wir somit in die Tabellenmitte vorrücken können.
Die Ergebnisse:                                                                                                                                         Pregarten - ATSV St. Valentin​​​3:1 (25:22/25:21/18:25/26:24) Eberstalzell/Kirchham – ATSV St. Valentin ​1:3 (25:27/21:25/25:23/25:18)
Tags darauf rückte das Trainerduo Bauer/Baumgartner mit dem U17-Team nach Bad Zell aus, um die letzten beiden Spiele des Grunddurchgangs zu bestreiten. Sowohl im ersten Spiel gegen Bad Zell als auch gegen den Tabellenzweiten aus Steyr konnte der gesamte Kader eingesetzt werden. Beide Gegner wurden klar mit 3:0 abgefertigt, was für die ATSV-Girls den ersten Tabellenplatz bedeutet, sämtliche Spiele des Grunddurchgangs konnten gewonnen und somit die weiße Weste gesichert werden. Nur noch ein Play-off-Spiel, wahrscheinlich gegen ADM Linz, gilt es zu gewinnen, um ins Final Four einzuziehen und um den Meistertitel mitspielen zu können. „Den Girls ist alles zuzutrauen, wir werden weiter hart trainieren“, geben sich Bauer/Baumgartner zuversichtlich.
Die Ergebnisse: ​Bad Zell – ATSV St. Valentin ​0:3 (8/11/11)                                                             VBC Steyr – ATSV St. Valentin ​0:3 (11/17/11)
Load more

KALENDER

  • Sa, 2.03.  11:00 - 20:00

    Zwischenrunde U15m

  • So, 10.03.  12:00 - 19:00

    5. Runde Mixed

    Hauptschule, Waxenberger Str. 9, 4181 Oberneukirchen, Österreich

  • So, 31.03.  12:00 - 19:00

    Final Four/Platzierungsspiele U17w

    ?

LOCATION

Unsere Trainingseinheiten und Meisterschafts- spiele finden im „VolleyballDome Langenhart“ statt.

Die Beachvolleyballanlage mit 2 Plätzen und einer Vereinshütte befindet sich ebenfalls dort – hinter der Schule beim Parkplatz.

Adresse:
Schulstraße 1, 4300 St. Valentin