Motopädagogisches Eltern-Kind Turnen
Früh übt sich

Motopädagogisches Eltern-Kind Turnen

In der Motopädagogik ist das Medium die Bewegung. Es ist ein Konzept der ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung durch Körper-, Material- und Sozialerfahrung. Dem Kind wird die Möglichkeit geboten die Welt in der Bewegung eigenständig zu entdecken und sich dabei zu entwickeln und die sensomotorischen Fähigkeiten auszubauen. Dieses Angebot des ATSV St.Valentin richtet sich an die ganz Kleinen. Die 1 bis 4 Jährigen in Begleitung einer vertrauten Person erkunden die Bewegungslandschaften, können so ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen und dabei Kreativität und Spontanität ausleben. Der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt, denn es ist wichtig, den Kindern nicht vorzuzeigen wie etwas funktioniert – sie sollen es selbst herausfinden und auf eine liebevolle Weise dabei begleitet werden. Sie lernen frei zu spielen, ihre Umwelt wahrzunehmen, zu scheitern, aus ihren Fehlern zu lernen, mit Frustration umzugehen, das Lösen von Aufgaben und stärken so ihr Selbstbewusstsein. Durch die Interaktion mit den anderen Kindern wird die Sozialkompetenz gestärkt. Kinder haben eine angeborene Entdeckerfreude – diese darf hier mit Spiel und Spaß ausgelebt werden. Leistung ist nachrangig.

Alter: 1 – 4 Jahre
Donnerstag,
16.00 – 17.00 Uhr

VS-Langenhart

Info: Ausgebucht – Leider gibt es keine freien Plätze mehr!
Alternative: MamBa – das Training für Baby und Mama (bis 12 Monate)

Kontakt:
team@atsv-st-valentin.at

 

Melanie Irreiter

„Begeisterung ist der nie erlahmende Impuls, der uns beharrlich unser Ziel verfolgen lässt.“
– Norman V. Peale –